TD-ORBIT

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Wärmetechnik

Wärme - sinnvoll erzeugen und einsetzen

Genau wie Kälte ist auch Wärme ein erheblicher Kostenfaktor in vielen Unternehmen. Der Einsatz fossiler Brennstoffe wird zunehmend kritischer gesehen. Doch wie sehen wirtschaftliche Alternativen aus?

Analog zur Betrachtung bei Kälte gilt auch bei Wärme grundsätzlich:

  1. Zuerst das Nutzungspotential vorhandener Prozesswärme analysieren
  2. Erst danach zusätzliche Wärme erzeugen

Es ist also unser Anliegen, den Blick nicht nur auf die Wärmeerzeugung zu lenken, sondern das Unternehmen mit all seinen Energiequellen als Ganzes zu betrachten. Nur so lassen sich die vorhandenen Potentiale nutzen und damit die Kosten für den laufenden Betrieb dauerhaft senken.


Wie gehen wir vor?

Eine fundierte Aussage über die effiziente Nutzung von Wärme erfordert die Beantwortung folgender Fragen (ein kleiner Auszug):

Foto Dampfkesselanlage

  1. An welchen Stellen im Prozess wird Wärme benötigt?
  2. In welcher Form wird Wärme benötigt (z. B. Warmwasser, Heißwasser, Heißluft, Sattdampf)?
  3. Welche Mengen in welcher Zeiteinheit sind erforderlich?
  4. Was geschieht mit der Abwärme?
  5. In welcher Form fällt Abwärme an (z.B. Kondensat, Abwasser, etc.)?
  6. Welche Primärenergie steht sicher und kostengünstig zur Verfügung?

Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir so einen optimalen Energiemix. Das senkt die laufenden Kosten und schont die Ressourcen unserer Umwelt.


Praktisch gedacht: hier sind wir Ihr Partner

  • Anlagenplanung und -auslegung  für die Energiequellen Gas, Solar, Holz, Öl, Wasser
  • Erzeugung von Prozessmedien (Heißwasser, Sattdampf, Luft) mit allen Anlagenkomponenten (z.B. Druckbehälter, Kondensatsysteme, MSR, Rohrleitungsnetze, Wärmetauscher, Pumpen, Umkehrosmose, etc.)
Sie befinden sich hier: Verfahrenstechnik Wärmetechnik